17. März 2015

Wieder zuhause. Rückblick.

Zuerst mal Danke an alle, dass ich als Programmierer mit diesen hochspezialiserten Fachleuten in der Milchproduktion mitfahren durfte.

So viele Betriebe in so kurzer Zeit ist natürlich sehr anstrengend. Man hat kaum was von den wirklich schönen Hotels, wenn man sehr müde ankommt, entweder spät oder nochmal zum Abendessen wegfährt, und am nächsten Morgen wieder früh raus muss. Mir ist aber auch klar, dass es nicht anders geht, wenn man effizient sein will.

Vor allem habe ich viele Ideen für meine Programme mitgenommen. Und ich habe gelernt, wie perfekt man arbeiten kann und dass sich die Spitzenbetriebe in der Milchproduktion bei uns durchaus mit ihren Kollegen in den USA messen können.

Mein ganz besonderer Dank gilt Herrn Dr. Michael Neumayer, der uns durch seinen guten Namen in den USA Betriebe und den Kontakt zu Fachleuten öffnete, die niemals ein Tourist zu sehen bekommen würde. Wir waren waren in Städten, deren Namen ich noch nie gehört hatte. Man käme gar nicht auf die Idee, dort hinzufahren. Der eine Tag in Chicago mit Stadtführung und 6 Stunden in der Masse untertauchen war auch eine gute Idee. Um wenigstens eine Stadt gesehen zu haben, die halbwegs im Rest der Welt bekannt ist.

Kommentar verfassen